Hauptinhalt
  • Foto: Franic
Salsa - Rueda de Casino
verantwortlich:

Das Rad (span.: rueda; vulgo: the magic salsa wheel) besteht aus mind. zwei bis fast beliebig vielen Paaren und rotiert besonders gut bei sicherem Rhythmusgefühl, etwas choreographischem Geschick und der - im Laufe des Semesters wachsenden - Fähigkeit, das eigene Timing mit ständig wechselnden Partnern und mit der ganzen Gruppe zu koordinieren. Ein (wechselnder) cantante/caller sagt die synchron zu tanzenden Figuren etwa einen Takt früher an: auch diese Rolle kann geübt werden. Wir beginnen jeweils mit Rhythmusschulung on clave und wollen jedesmal wenigstens 2-3 neue calls einüben, die man - frau läßt sich führen - zum großen Teil auch im Paartanz einsetzen kann.
In den Kursen für Fortgeschrittene wollen wir unser Repertoire ausbauen (mit neuen Elementen vom ruedafestival Stuttgart 2013), aber auch die einzelnen Figuren so souverän tanzen, daß die gleichzeitige Konzentration auf PartnerIn und Gruppe leicht fällt und so die Rueda sowohl synchroner als auch lässiger und damit kubanischer wird.

Wenn jemand schon etwas für die zu diesem reaktionsschnellen Spaß nötige afro-karibische Entspanntheit tun will, möge sie oder er (vor dem Spiegel oder vor einander) zu einem guten Salsa- oder Latin Jazz-Stück mit den Schultern wackeln.

Anmeldung einzeln oder paarweise.

Entgelte: Studierende / Bedienstete
KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1046L1Do19:30-21:00GRS17.10.-13.02.Thomas Busch, Ines Lederbogen
40/ 55 €
40 EUR
für Studierende

55 EUR
für Beschäftigte
1074L2, L3Do21:00-22:30GRS17.10.-13.02.Thomas Busch
30/ 40 €
30 EUR
für Studierende

40 EUR
für Beschäftigte